Menü

Comments

blog of the day - Practice Race, Opening Ceremony

Morgens begrüßte uns die Sonne in einer malerischen Berglandschaft. Auf dem Campingplatz herrschte bereits geschäftiges Treiben.
Während manche versuchten, in den letzten verbliebenen Stunden bis zum Ende der Vermessung noch schnell ihr Schiff aufzustellen, nahmen andere noch letzte Optimierungen vor. Wir hatten schon am Vortag alles erledigt und konnten ein entspanntes italienisches Frühstück in der Morgensonne genießen.

Bei der Steuermannsbesprechung am Hafen im Race Village kam dann zu der Vorfreude auf die kommenden Tage noch eine gehörige Portion internationales Flair. Wir sahen viele bekannte Gesichter aus dem vorherigen Jahr, auch das eine oder andere neue - man freute sich über das Wiedersehen und erste Erfahrungen über das Revier wurden ausgetauscht. Nach Vorstellung der Jury und der Regattaverantwortlichen gab es noch letzte Instruktionen.

Spannend war vor allem der Hinweis der "Rescue-Areas" - Falls die nördlichen Fallwinde mit 9 Bft+ einen auf dem Wasser ereilen sollten.

Das Pratice Race, das für 14 Uhr angesetzt war, begann leicht verspätet und zeigte dann gleich die Tücken des Reviers auf: Viele Winddreher und ein Wechselspiel von viel und wenig Wind. Und so wurde dann während der Eröffnungsfeier am Abend bei Wein und Bier und einem leckeren (!) Buffet auch gleich gefachsimpelt, welche Strategie für die kommenden Tage denn die Beste sein wird.

Vor dem gemütlichen Teil des Abends mit Live-Musik und Tanz hatte bereits eine Blaskapelle die feierliche Eröffnungszeremonie begleitet.
Ein rundum gelungener erster Tag und ein toller Auftakt für diese Euro!

Martin & David
GER 3767

Einen Kommentar schreiben